Schlagwort-Archive: Gottesdienst

Vorsichtsmaßnahmen

Unsere Gottesdienste dürfen auch weiterhin stattfinden, wenn auch im kleineren Rahmen und unter bestimmten Auflagen. Aber wir haben damit immer noch die Möglichkeit, uns als Gemeinde treffen zu können und gestärkt durch die Zusagen aus dem Wort Gottes in die neue Woche zu gehen. Lassen sie uns diese Möglichkeit weiter nutzen.

Um die Verbreitung einer möglichen COVID-19-Infektion zu minimieren, finden alle Gottesdienste und Veranstaltungen der Kirchengemeinde unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen statt. Sie sind herzlich dazu eingeladen, ihre Sorgen und Bedenken, aber auch ihren Dank und ihr Lob vor Gott zu bringen und von IHM Hilfe und Orientierung zu empfangen.

Wir versuchen zu den Gottesdiensten und Veranstaltungen in unseren Räumen ein hohes Maß an Sicherheit zu ermöglichen. Ein gewisses Risiko können wir jedoch nicht ausschließen! Eine „Gesund-Bleib-Garantie“ können wir genauso wenig geben, wie jeder andere, die gibt auch keine Maske und keine Impfung. Bitte rechnen Sie auch mit zahlenmäßig beschränktem Einlass oder kurzfristigem Raumwechsel!

Der jeweils im Landkreis gültige Infektionsschutz ist für uns Vorgabe. Sollten Sie zu einer besonderen Risikogruppe gehören oder Angst vor einer Infektion haben, bitten wir Sie, andere Angebote zu nutzen! Sie haben die Möglichkeit, unsere oder andere Onlineangebote auch von zu Hause aus zu nutzen.

Schnellinfos

Wer sich des mangelhaften Datenschutzes bei WhatsApp bewusst ist, kann sich in eine Liste für Schnellinfos eintragen lassen, so dass er kurzfristig zu Veranstaltungen und Änderungen informiert wird. Wer die Informationen lieber über einen anderen Messenger oder per E-Mail bekommen möchte, kann das auch gerne anmelden.

Erntedank

Zum Erntedankfest waren die Kirchen in Linstow und Krakow wieder geschmückt. Wir haben viel Grund zum Danken. Sind doch Nahrung, Wohlstand, Freiheit, aber auch medizinische Versorgung, ein soziales Netz und selbst der Zugang zu Trinkwasser keineswegs selbstverständlich in unserer Welt.

Konfirmation 2018

Am 10.06.2018 findet um 10:00 Uhr der Konfirmationsgottesdienst in der Krakower Stadtkirche statt. Der Abendmahlsgottesdienst (auch) für die Konfirmanden findet am darauffolgenden Sonntag, dem 17.06.2018 um 10:30 Uhr statt.

Konfirmiert werden in diesem Jahr:
Flemming Ahlmann aus Groß Tessin,
Gareth Gergolla aus Krakow am See,
Jannis Klatt aus Krakow am See,
ChantalMansfeld aus Zietlitz,
Alicia Schumacher aus Krakow am See.

Christusfest

Im Jahr des 500. Reformationsjubiläums haben wir als evangelische und katholische Kirchengemeinden der Stadt Krakow mit einem Gottesdienst ein gemeinsames ökumenisches Christusfest gefeiert. Der Leitsatz dieses Festes war eine Aussage von Paulus, die er in seinem ersten Brief an die Gemeinde in Korinth schrieb:

„Denn einen anderen Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist: Jesus Christus“

1. Korinther 3, 11

Diesen Grund für unser Leben, für unsere Erlösung und für unsere Ewigkeit und alles was wir darüber wissen müssen, finden wir nur in der Bibel. Deshalb gab es auch eine eigene kleine Bibelausstellung aus unserer Gemeinde. So konnten wir auf die lange Tradition des Bibellesens und auf verschiedene moderne Bibelstudienmöglichkeiten hinweisen.

Den Gottesdienst haben wir als katholische und evangelische Gemeinden gemeinsam gestaltet. Ein Geschichtsrückblick machte die vielfältigen Ergänzungen der beiden Gemeinden deutlich. Es war ein gemeinsamer Chor aus beiden Gemeinden zusammengekommen. Auch der Posaunenchor hat gespielt. Pastor Mitchell Grell aus Güstrow wies in seiner Predigt darauf hin, dass wir auch heute wieder in der Gefahr stehen, uns auf andere Menschen oder auf uns selber und unser eigenes Tun mehr zu verlassen als auf Jesus Christus.

Mit einem Abendbrot auf dem Kirchplatz aus Dirk Grosches Gulaschkanone klang das Fest aus. Das Zelt für das Beisammensein hatte die Charlottenthaler Feuerwehr gestellt. Ein  herzlicher Dank an alle Mitwirkenden.

Gottesdienste zu Weihnachten und Neujahr

An Heiligabend finden folgende Gottesdienste statt:

15:00 Uhr Christvesper in der Kirche Alt Sammit
15:00 Uhr Christvesper in der Dobbiner Kirche
15:00 Uhr Christvesper in der Karower Kirche
15:00 Uhr Christvesper in Linstow in der Kirche zu Kieth
17:00 Uhr Christvesper in Krakow am See in der Stadtkirche

Am 1. Weihnachtstag (25.12.) findet kein Gottesdienst statt.

Am 2. Weihnachtstag (26.12.) findet um 10:30 Uhr der Gottesdienst in der Krakower Winterkirche statt.

An Silvester (31.12.) findet kein Gottesdienst statt.

Am Neujahrstag (01.01.) findet um 14:30 Uhr ein Abendmahlsgottesdienst in der Krakower Winterkirche statt.

JG-Gottesdienst: Entschieden für Christus

Nach thematischer Auseinandersetzung in der Jungen Gemeinde und Bestätigung im Kirchengemeinderat hat sich die Junge Gemeinde Krakow am 03.07. dem EC-Verband angeschlossen. Der Jugendverband wurde 1881 in den USA gegründet und existiert seit 1894 auch in Deutschland. Die Jugendlichen haben sich in dem Gottesdienst mit den EC-Grundsätzen auseinandergesetzt.  Der erste Grundsatz heißt: „Entschieden für Christus“. Jacob, Simon und Vanessa spielten den Wettlauf um den Siegeskranz nach, wie ihn Paulus im 1. Korintherbrief 9,24.-27. beschreibt. So wie ein Läufer alles gibt, um den Siegeskranz gewinnt, so sind wir Christen aufgerufen, uns für Gottes Sache einzusetzen, der uns das ewige Leben schenkt. Im zweiten Grundsatz geht es um die verbindliche Zugehörigkeit zur örtlichen Gemeinde. David hat die Gemeinde, wie ein Puzzle beschrieben. Alle sind verschieden, aber alle gehören dazu und haben ihren Platz. Als Junge Gemeinde sind wir Teil der Kirchengemeinde und auch Teil unseres Ortes und wollen uns dafür einsetzen, denn Gott liebt Krakow.  Der vierte Grundsatz beschäftigt sich mit der Verbundenheit mit allen Gliedern der Gemeinde Jesu Christi. Wir haben zwei Fälle von verfolgten Christen vorgestellt und die Gottesdienstbesucher eingeladen, eine kurze Ermutigungskarte an diese Christen in Sri Lanka und Eritrea zu schreiben, die wir über die Organisation OpenDoors an sie weiterleiten wollen. Der dritte Grundsatz heißt „Sendung in die Welt“ und besagt, dass wir uns für christliche Nächstenliebe auch außerhalb unserer Kirchenmauern einsetzen wollen. Im Gottesdienst wurden die Mitarbeiter für die Kinderfreizeit eingesegnet. Zwei EC-Vertreter begrüßten uns als Neuzugang im Landesverband Mecklenburg. Beim anschließenden Mittagessen in der Winterkirche gab es noch Gelegenheit zum Austausch.